Home / Services / Prototyping / Services / Prototyping durch selektives Lasersintern (SLS)

Prototyping durch selektives Lasersintern (SLS)

Kontaktieren Sie uns

Schon zwei bis fünf Tage nach Eingang Ihrer CAD-Daten liefert Ihnen unser Sinter-Service robuste und haltbare Prototyp-Bauteile. Aus einer Palette von Werkstoffen, von flexibel bis verstärkt, wählen wir das richtige Material für Ihre Anforderungen.

SLS Low Volume Production

Selektives Lasersintern (SLS) wird bei Kunden immer beliebter; gleichzeitig nehmen auch die potenziellen Anwendungen für das Verfahren zu. Viele Kunden nutzen das Schichtbauverfahren für die Kleinserienfertigung von Bauteilen und als Alternative für herkömmliche Fertigungsmethoden, die die Anfertigung eigener Werkzeuge voraussetzen würden.

Verschiedene Werkstoffe für SLS-Bauteile

Grundsätzlich werden die Teile aus Kunststoffpulver gefertigt. Dabei können Kunden aus fünf verschiedenen Materialien mit ganz speziellen Eigenschaften wählen.

Angefangen bei unserem Standardmaterial, mit Glas gefülltem Nylon, bis hin zu Duraform PA, das durch seine weiße Optik besticht und gerade in Architektenkreisen sehr beliebt ist: ARRK kann Bauteile in vielen verschiedenen Größen fertigen und stabil miteinander verbinden. Eindrucksvolle Beispiele: Supermarkt-Einkaufswagen in Originalgröße oder ganze Armaturenbretter für die Automobilindustrie.

Zusätzlich bieten wir noch zwei ganz spezielle Werkstoffe an: EX und HST. Unser Material Ex ist äußerst flexibel, punktet aber gleichzeitig durch hohe Druckfestigkeit. Damit ist es ideal für Snap-Fit-Systeme, d. h. Rast- und Schnappverschlüsse. Unser Material HST überzeugt durch noch größere Festigkeit der Bauteile.

SLS-Armaturenbrett

 SLS-Architekturmodelle

Postproduktion für die ganz besondere Optik

In der Postproduktion hat sich viel getan: Teile werden heute perfekt lackiert und veredelt. In unseren Malerei- und Lackierwerkstätten bekommen Ihre Teile mit modernen Sprayverfahren den gewünschten Look.  Wir liefern sogar SLS-Substrat-Bauteile mit einer Außenbeschichtung aus Carbon.


Mehr Informationen zu unserer Palette an Finishings und optischen Effekten finden Sie auf der Seite mit unseren  originalgetreuen Prototypen.

Beispiele von SLS-Modellen, die bei ARRK gebaut wurden

Neu bei ARRK – SLS DuraForm Flex

Dieses neue Elastomer für selektives Lasersintern (SLS) macht Bauteile extrem flexibel und dehnbar. Es bietet sich also an, wenn Konstrukteure Dichtungen, Gummiversiegelungen oder manschettenartige Bauteile benötigen.

Kapazitätsengpässe sollten bei ARRK kein Problem darstellen

Kapazitäten sind bei ARRK kein Problem: Wir betreiben neun 3D-SLS-Drucker in Europa. Davon stehen sieben an unserem Standort in Gloucester und zwei in Frankreich, darunter hochmoderne Geräte vom Typ SPro 60HD-HS.  Die digitalen Geräte liefern erstklassige Resultate und sind der beste Beleg, dass ARRK stets eine Vorreiterrolle spielt, was Prototyping-Technologie und Kapazitäten angeht.

Mehr erfahren über selektives Lasersintern

Weitere Informationen zu Toleranzen, unserem Werkstoffsortiment, den einzelnen Materialeigenschaften finden Sie in den technischen Datenblättern.

Diese Branchen setzen auf selektives Lasersintern (SLS)

Automobil

Außen- und Innenraumbauteile, zum Beispiel Armaturenbretter, Stoßfänger, Türverkleidungen, Lüftungsklappen, Leitungssysteme, Motorraumteile und Mittelkonsolen

Konsumgüter

Haushaltsgeräte, elektrische Geräte, Gartengeräte, Teile für Audiogeräte

Architekten

Landschaftsmodelle, Bürokonzepte, Gebäudemodelle, Skulpturen, Möbel

Luft- und Raumfahrt

Unbemannte Luftfahrzeuge (Drohnen), Leitungssysteme, Halterungen

Bei Fragen freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme unter

Überzeugen Sie sich, wie wir Sie mit unserem Prototyping-Service unterstützen können.

So erreichen Sie unser Prototyping-Zentrum in Großbritannien:

+44 1452 727 700 oder E-Mail projects@arrkeurope.com (Anfragen aus GB und Skandinavien)

So erreichen Sie unser Prototyping-Zentrum in Frankreich:

+33 450 681 239 oder E-Mail lcoarrkeuropecom (Anfragen aus Frankreich, Schweizerisch und Italien)

So erreichen Sie unser Prototyping-Zentrum in Spanien:

+34 936 616 001 oder E-Mail bcn@arrkeurope.com (Anfragen aus Spanien)

So erreichen Sie unser Prototyping-Zentrum in Polen:

+48 523 200 900 oder E-Mail rpprojects@arrkeurope.com (Anfragen aus Polen und Deutschland)

Fragen? Dann schicken Sie eine E-Mail mit einer kurzen Beschreibung Ihres Projekts an projects@arrkeurope.com. Wir leiten Ihre Anfrage dann an den zuständigen ARRK-Standort weiter.